Erstkommunion

 
Erstkommunion (oder auch erste heilige Kommunion) ein Ritus der katholischen Kirche, nennt man die erstmalige Teilnahme an der Eucharistiefeier, die Erstkommunikanten empfangen also zum ersten Mal das heilige Brot – die Kommunion.
Nach der Taufe ist die Erstkommunion ein weiterer Schritt zur Aufnahme in die katholische Kirche. Das Wort Kommunion (lateinisch: communio) bedeutet Gemeinschaft und bezeichnet die gemeinsame Teilnahme der Christen am Abendmahl.


Für die Kinder ist es das erste große kirchliche Fest, das sie bewusst erleben und persönlich betrifft. Zum ersten Mal stehen sie in der Kirche im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, kein Wunder wenn viele recht aufgeregt sind. Und sie bekommen zum ersten Mal das Hl. Brot - Zeichen für die Gegenwart Gottes.

 

Die Kinder lernen Jesus im Religionsunterricht kennen, die meisten gehen aber selten in die Kirche. Ganz persönlich haben sie bei der Erstkommunion die Chance, mitzugestalten und zu erleben, wie wir Christen zusammenkommen, um Gott zu loben und ihm zu danken; wie Jesus uns in Wort und Brot begegnet und ganz nahe kommt; wie wir als Gemeinschaft beten und singen und unseren Glauben feiern.

 

Erstkommunion ist ein Stück weiter Eingliederung in die Kirche. Deshalb werden die Kinder nach ihrem Glauben gefragt - damit „erneuern" sie ihre Taufe. Als Zeichen dafür haben sie währenddessen ihre Taufkerze in der Hand, die an der Osterkerze entzündet wird. Sie werden auch mit Weihwasser besprengt und zusätzlich stehen ihre Taufpaten hinter ihnen. So ist auch dies ein weiterer Schritt der Selbständigkeit in der Kirche.

 

Der Höhepunkt ist natürlich das Empfangen des Hl. Brotes - die Hostie, die zwar äußerlich nicht anders als vorher aussieht, aber durch die Zusage Jesu gesegnet ist und tiefere Bedeutung hat.

 

Das Hl. Brot ist Zeichen der Liebe Jesu - und das dürfen die Kinder zum ersten Mal spüren.

 

An einem solchen Festtag ist die Frage der Kleidung ebenfalls wichtig. Dies wird in den Pfarren unterschiedlich gehandhabt: viele Pfarren sind auf weiße Kultgewänder ( „Alben") umgestiegen; in manchen Pfarren wiederum haben die Kinder einfach ein schönes Gewand an.

 

In Gerasdorf und Seyring gehen die Kinder grundsätzlich in "Alben" das erste Mal zur Kommunion

Fürbitten für das Fest der Erstkommunion:

 

- Herr Jesus Christus, wir dürfen Dich heute zum ersten Mal empfangen. Lass uns diesen Tag nie vergessen und immer daran denken, dass Du uns in der Eucharistie nahe bist.

- Schenke uns Ehrfurcht und Frömmigkeit, Liebe und Treue dass wir auch weiterhin gerne mit Dir in der Kirche feiern.

- Wir beten für die Eltern und Taufpaten der Kinder - lass Sie ein gutes Vorbild der christlichen Lebensführung sein.

- Für unsere Pfarrgemeinde, dass sie die Eucharistie immer als Mittel - und Höhepunkt des kirchlichen Lebens erfährt und daraus auch lebt.

- Für alle Menschen in Not und Sorge, dass sie durch den Glauben Zuversicht bekommen und Ihnen Menschen in Ihrer Not helfen

- Nimm unsere Verstorbenen in dein Reich auf und vergilt Ihnen das Gute, das Sie für uns getan haben

Anmeldeformular
Firmvorbereitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.4 KB
Geh mit Uns
Geh mit uns auf Adventmärkte! Liste aller Örtlichkeiten
GMU-Adventstände-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.5 KB